Probleme lösen wir sofort, Unmögliches dauert ein bisschen länger.

Bild-Informations-Systeme


Bild-Info-System "OMS"
 


Kurzbeschrieb:

OMS (Open Management System) ist ein Bildinformationssystem.  Bilddaten jeder Art werden auf einem
oder mehreren Bildschirmen angezeigt oder abgespielt. Dabei kann es sich um einen DVD-Film, Agenden,
Power Point-Präsentationen oder Life-Daten aus dem Internet handeln. Jede andere Quelle ist möglich,
sofern die Daten digitaler Herkunft sind.
Das OMS eignet sich beispielsweise als zentrale Informationsquelle in Kongresszentren, Bahnhöfen,
Spitälern, Schulen usw. Es besteht im wesentlichen aus einem Anzeigemedium (Monitor,
Gross-LCD-Anzeige, Videobeamer etc.) und einem zentralen Managementsystem in Form einer Software,
mit welcher Sie bestimmen, was wann wo angezeigt oder abgespielt werden soll.
 
 


 
 

OMS – Informationen mit System

OMS ist die Systemplattform für multimediale Informationssysteme in Industrie und Wirtschaft. Das System
verwaltet alle Inhalte und Endgeräte datenbankgestützt, ohne dass diese speziell nachbearbeitet werden müssen.
Welche Informationen wann wo wie dargestellt werden, bestimmt der Systemadministrator mittels Mausklick von
seinen Büroarbeitsplatz. OMS überzeugt darüber hinaus durch folgende Features:

  • Zukunftssicher, dank konsequentem Einsatz von Internettechnologie
  • Vorhandene digitale Inhalte (Videos, Bilder, HTML-Seiten etc.) werden einfach eingespielt
  • Steuert und konfiguriert „beliebige“ Anzeige- und Informationsgeräte
  • Skalierbar, vom Stand-Alone Einzelgerät bis zum nationalen Informationssystem
OMS ist modular konzipiert, der Anwender erhält ein kundenspezifisches Paket mit allen für den Betrieb seines
Systems benötigten Funktionen. Dieses beinhaltet Komponenten aus einem oder mehreren der im folgenden
beschriebenen Funktionsmodule:
 

OMS-P – professionelle Präsentation

Im Zeitalter der multimedialen Informationsvielfalt bleiben nur perfekt präsentierte Inhalte im Gedächtnis haften.
Mit OMS-P erstellen Sie aus den verfügbaren Bildern, Texten oder Videos ein professionelles
Informationsprogramm, das auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist. Das fertige Produkt (Info-Loop) läßt sich ohne
Unterbrechung oder nach einem vorgegebenen Zeitschema auf einem oder mehreren der folgenden Geräte
darstellen:

  • Monitor oder Flachbildschirm beliebiger Größe
  • Monitor- oder Flachbildschirmfeld bestehend aus 2 bis 4 Einzelgeräten
  • Projektor
  • Indoor- oder outdoorfähige LED Video Wall mit einer Fläche bis zu 100 m2
  • Interaktives Terminal
Apropos Multimedia: Mit OMS können Sie Ihre Präsentation jederzeit durch einen Info-Ticker oder
Live-Einblendungen von TV-Signalen ergänzen.
 

OMS-I – interaktive Nutzung

Über „Interaktive Terminals“ können Besucher per Mausklick oder Touchscreen auch genauere
Informationen abrufen. Welche Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügbar sein sollen, definieren
Sie über einzelne Menüpunkte selbst. Ein spezieller Sicherheitsbrowser gibt Ihnen überdies die Möglichkeit, den
Zugriff auf Informationen abhängig von Datum, Uhrzeit und Identifikation des Benutzers freizugeben oder zu
sperren und zwar sowohl am Info-Terminal, wie auch im Internet oder im unternehmenseigenen Intranet. Wird
ein Terminal gerade nicht benutzt, läuft hier ein Info-Loop.
 

OMS-CA – Central Administration

Ein leistungsfähiges Informationssystem muß leicht administrierbar sein. OMS-CA bietet einen zentralen
Medienpool, auf den man über einen oder mehrere Administrationsplätze zugreifen kann. Das System ermöglicht
die komfortable “Programmerstellung” aus den vorhandenen Daten, ohne daß dafür eine eigene Regie- oder
Technikausbildung nötig wäre. Vorhandene Medien, also z.B. digitale Bilddateien (GIFs, JPEGs, etc.), Videos (AVI
oder MPEG), HTML-Seiten oder -Dokumente, werden einfach per Mausklick in den Medienpool importiert und
den jeweiligen Präsentationen zugeordnet. Eine komfortable Vorschaufunktion dient als “Qualitätskontrolle” und
zeigt schon in der Entstehung, wie das fertige Info-Programm aussehen wird.