Probleme lösen wir sofort, Unmögliches dauert ein bisschen länger.

Bewohner-Ruf-Systeme


Drahtloses Bewohner-Ruf-System

Effektive Pflegeleistungen können bei schrumpfenden Budgets und sinkenden Personalzahlen nur durch eine reibungslose Organisation erzielt werden. Kostenkontrolle im Pflegebereich muss keine Senkung des Pflegeniveaus bedeuten.
Rasche und effiziente Hilfeleistung gibt den Bewohnern von Alters- und Pflegeheimen sowie anderen betreuten Einrichtungen das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Zur Anforderung von Hilfe kann der Betroffene die Notruftaste an seinem Handsender oder am Zimmersender betätigen. Die Meldung erreicht sofort das zuständige Pflegepersonal. 

Signalisierung über Funk gibt dem Patienten die Gewähr für hohe Sicherheit und entlastet das Pflegepersonal. Auf dem Display des Schwestern-Rufsystem, auf dem DECT Funktelefon oder dem Pager sieht das Personal, von wem der Hilferuf kommt, aus welchem Stock und Raum. Die Dringlichkeit von Rufen wird optisch und
akustisch differenziert signalisiert und spart unnötige Wege.


Das dynamische, drahtlose Schwestern-Rufsystem besteht aus dem Zimmersender für das Bewohner- oder Patientenzimmer, tragbaren Handsendern (Armband- oder Medaillonsendern) sowie Zugschalter, Birntaster, Rauchmelder – alles auf Funkbasis! Das drahtlose Schwestern-Rufsystem bedeutet minimaler Installationsaufwand. Dieser Vorteil besticht nicht nur bei Neubauten, sondern überzeugt auch bei der Modernisierung und Erweiterung von bestehenden Rufanlagen.
 


 


Presse-Artikel  "NurseCall"  im LAK-Haus Eschen FL 

 

 


Dementia-Alarmsystem für verwirrte Patienten

Viele Menschen in Pflegeheimen, Krankenhäusern und Kliniken sind körperlich noch sehr agil, jedoch geistig
schon so stark verwirrt, dass sie vergessen, wo sie sich befinden. Fehlt dieser Orientierungssinn, neigen sie
zum Umherirren. Sie setzen sich beispielsweise im Strassenverkehr grossen Gefahren aus.
Die Suche und Rückführung ist zeitlich wie personell meistens sehr aufwändig und verursacht hohe Kosten.
Angehörige ängstigen sich, das Pflegepersonal sorgt sich um die Sicherheit der betroffenen Heimbewohner und
Patienten. Die Beaufsichtigung und die Pflege erfordert mehr Personal.
Das Dementia-System entlastet das Pflegepersonal und gewährleistet eine rund um die Uhr zuverlässige
Betreuung. Der Bewohner/Patient erhält einen wasserdichten Armbandsender. Dieser ist mit einem
Miniatur-Radiosender und –empfänger sowie einem reissfesten Sicherheits-Armband ausgestattet, welches vom
Bewohner/Patienten nicht geöffnet werden kann. Kleine Module werden als Durchgangsmarkierungen an
Türrahmen und Korridoren installiert.
Verlässt eine demente Person den abgegrenzten Bereich, sendet die Durchgangsmarkierung ein Signal, das vom
Armbandsender an die Empfangseinheit weitergeleitet wird. Diese zeigt Zeit, Ort und Identifikation des Signales
an und leitet den Alarm mit diesen Informationen weiter.